Erster Saisonsieg für die Zweite

Die 2. Herrenmannschaft trat am Samstag, den 13.11.2021 in der Besetzung Dennis Trefzer, Andreas Raimann, Kai-Uwe Marx, Helmut Kima, Lajos Burdack und Levin Marino zum Kellerduell beim TSV Kandern an.

In den Doppeln starteten Andreas und Lajos mit einer 0:3 Niederlage gegen das Doppel 1 der Kanderner. Dennis und Kai-Uwe machten es spannend und konnten das Doppel nach fast 45 Minuten mit 3:2 gewinnen. Im Doppel 3 traten Helmut und Levin an, nach kurzer Schwächephase im 3. Satz, konnten sie das Spiel souverän mit 3:1 für uns entscheiden.

Im vorderen Paarkreuz startete Andreas furios und führte schnell mit 2:0, ehe sich sein Gegner wieder ins Spiel kämpfte und zum 2:2 ausgleichen konnte. Im 5. Satz konnte sich Andreas einen Vorsprung erspielen, den er bis zum Siegpunkt nicht mehr aus der Hand gab.

Am Nebentisch zeigten Dennis und die Nummer 2 aus Kandern schöne Topspinduelle, die am Ende meistens an Dennis gingen und er das Spiel mit 3:0 gewinnen konnte.

Nun waren Helmut und Kai-Uwe in der Mitte gefordert. Helmut spielte stark auf und ließ seinem Gegner beim 3:0 Erfolg keine Chance. Kai-Uwe startete schlecht ins Spiel und verlor Satz 1 deutlich. Nach dem knappen Erfolg in Satz 2 wurde er immer sicherer und konnte sein Spiel ebenfalls mit 3:1 gewinnen.

Im hinteren Paarkreuz traten unsere beiden Jungen an. Levin hatte wenig Probleme mit dem Materialspiel seines Gegners und gewann mit 3:1 und stellte den Spielstand auf 7:1 für Hasel.

Parallel startete Lajos stark und führte schon mit 2:0, ehe sein Gegner stärker wurde. Leider musste sich Lajos dann knapp im 5. Satz geschlagen geben.

Nach dem sich im vorderen Paarkreuz Dennis und Andreas leider jeweils mit 1:3 geschlagen geben mussten, witterten die Kanderner nochmals ihre Chance.

Kai-Uwe fand in seinem 2. Einzel gar nicht ins Spiel und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Somit schmolz der Vorsprung auf nur noch 7:5.

Helmut zeigte auch im 2. Einzel, gegen einen für ihn bisher immer sehr unangenehmen Gegner, eine starke und konzentrierte Leistung und sicherte uns auf jeden Fall schon das Unentschieden.

Im hinteren Paarkreuz entwickelten sich 2 Krimis. Lajos kämpfte sich wieder in den 5. Satz, verpasste dort aber leider wieder den Start und musste sich auch im 2. Spiel im Entscheidungssatz geschlagen geben. Levin startete gut und gewann Satz 1 und 2 um dann aber die Sätze 3 und 4 zu verlieren. Im 5. Satz zeigte er eine konzentrierte und nervenstarke Leistung und gewann Satz 5 deutlich mit 11:2 und besiegelte damit den 9:6 Auswärtserfolg.

Am Tag danach war dann der TTC Tiengen-Horheim zu Gast. Dort konnte nur Dennis den Ehrenpunkt bei der 1:9 Niederlage erspielen.

Für die Zweite steht nun eine Pause an. Nächster Gegner ist am Samstag, 04.12.2021 um 18:30 Uhr im Bürgersaal die Zweite Mannschaft des SV Nollingen.

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften am 06. und 07. November in Wehr konnten die Spieler des TTC Hasel einige Erfolge feiern.

Am Samstag waren die Aktiven an den Tischen gefordert. Für den TTC Hasel nahmen leider nur 5 Spieler teil.

Bei den Herren C trat Lajos Burdack an, schied im Einzel aber leider schon in der Gruppenphase und im Doppel C/D, mit seinem Partner aus Nollingen, schon in der 1. Runde aus.

Kai-Uwe Marx startete bei den Herren B und konnte sich im Einzel bis ins Viertelfinale vorspielen. Im Doppel der Herren B konnte er sich, zusammen mit Denis Liske vom SV Nollingen, bis ins Finale spielen und dort mit einem 3:1 Erfolg den Bezirksmeistertitel im Doppel Herren B erringen.

Bei den Herren A traten Ralf Bachthaler, Steffen Hübbers und Mirco Kima an. Im Einzel schieden Steffen und Ralf jeweils im Viertelfinale aus, erreichten aber zusammen im Doppel der Herren A das Halbfinale und wurden am Ende Dritte. Mirco spielte sich im Einzel sogar bis ins Halbfinale vor und belegte ebenfalls Platt 3.

Ralf trat auch noch bei den Senioren AK40 an und konnte sich dort souverän den Titel des Bezirksmeisters sichern.

Am Sonntag war dann der Nachwuchs gefordert. Auch hier wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

So konnte Silvan Marino den Bezirksmeistertitel der Jungen U11 ohne Satzverlust erringen. Einen sehr guten 4. Platz bei den Jungen U11 erreichte Zeno Linsin. Zusammen mussten die beiden im Doppel bei den Jungen U13 antreten und scheiterten dort leider schon in Runde 1.

Bei den Mädchen U11 trafen Finja Martin und Ida Stoißer im Finale aufeinander. Nach 5 umkämpften Sätzen konnte Finja sich zur Bezirksmeisterin krönen und Ida konnte sich über den 2. Platz freuen. Zusammen traten die beiden auch noch bei den Mädchen U13 im Doppel an und belegten dort den 3. Platz.

Bei den Mädchen U13 scheiterte Talea Ebert im Einzel leider schon im Viertelfinale, erreichte aber im Doppel der Mädchen U13, zusammen mit Anna Schall vom TTC Lauchringen, das Finale. In diesem mussten die beiden sich leider knapp geschlagen geben und konnten sich aber trotzdem über den 2. Platz freuen.

Nisreen Alaliwe startet bei den Mädchen U15 und erreichte dort den 5. Platz.

Bei den Mädchen U18 spielte sich Nele Schmidt bis ins Halbfinale und musste sich dort aber der späteren Bezirksmeisterin geschlagen geben und belegte im Einzel den 3. Platz. Im Doppel der Mädchen U18 lief es mit Lara Himmelsbach vom TTC Wehr besser und sie konnten zusammen den Bezirksmeistertitel erringen.

Last but not least spielte auch Levin noch bei den Jungen U18 mit und sicherte sich dort einen hervorragenden 2. Platz.

Am Ende der beiden Tage stehen somit 5 Bezirksmeistertitel, 3 zweite Plätze und 4 dritte Plätze auf der Habenseite des TTC Hasel.

Herren 3 gewinnen souverän

Unsere Herren 3 traf am Samstag, 02.10.2021 mit der Aufstellung, Christian Jost, Manfred Geiger und Neuzugang Jan Kehlert, zu Hause auf die 4. Mannschaft des TTC Schopfheim-Fahrnau.

Im Doppel hatten Christian und Manfred nur in Satz 1 etwas Probleme mit ihren Gegnerinnen, gewannen am Ende aber sicher mit 3:0.

In den Einzeln konnten alle 3 Hasler überzeugen. So gewann Christian seine 3 Einzel gegen Schwarz und Dullisch mit 3:1 und gegen Klinger mit 3:0.

Manfred konnte 2 seiner 3 Einzel für sich entscheiden. Er siegte jeweils mit 3:0 gegen Schwarz und Lehner, musste sich aber in 3 knappen Sätzen mit 0:3 gegen Klinger geschlagen geben.

Klinger war es auch, die unserem Neuzugang Jan einen perfekten Abend verwehrte. Jan zeigte, in seinem erst zweiten Wettkampf, eine sehr gute Leistung. So gewann er 3:1 gegen Dullisch und 3:0 gegen Lehner und war auch bei der 1:3 Niederlage gegen Klinger nicht chancenlos.

Am Ende stand somit ein souveräner 8:2 Erfolg für unsere Dritte auf der Spielstandsanzeige.

Für unsere Herren 3 geht es am Samstag, 09.10.2021 beim TTC Tiengen-Horheim 3 wieder um Punkte.

Doppel Hui, Einzel Pfui!

Unsere Herren 2 traten am Samstag, 02.10.2021 ersatzgeschwächt beim TTC Lörrach 1 an.

Auf Grund von den krankheitsbedingten Ausfällen von Alexander Usinger und Christian Franosz, für den Dennis Trefzer in der Ersten spielte, spielten wir in der Aufstellung Andreas Raimann, Kai-Uwe Marx, Helmut Kima, Lajos Burdack und mit den beiden Ersatzspielern aus unserer Dritten, Ludwig Haider und Levin Marino.

Trotz komplett neu formierter Doppel starteten wir sehr gut in den Mannschaftskampf. So konnten sowohl Andreas und Ludwig (gegen Doppel 1) und auch Kai-Uwe und Helmut (gegen Doppel 2) jeweils siegreich mit 3:1 die Tische verlassen. Nach dem auch unser junges 3er Doppel, Lajos und Levin, sehr gut spielte, am Ende aber nach 3 knapp verlorenen Sätzen den Lörrachern gratulieren musste, führten wir überraschend 2:1 nach den Doppeln.

Im vorderen Paarkreuz musste sich Kai-Uwe relativ deutlich mit 0:3 geschlagen geben. Andreas machte es seinem Gegner sehr schwer, hatte aber am Ende doch im Entscheidungssatz das Nachsehen.

In der Mitte gab es zwei ausgeglichene Spiele. Lajos musste, in einem vom Aufschlag/Rückschlag geprägten Spiel, dem erfahrenen Lörracher zum 3:1 Sieg gratulieren. Helmut kämpfte am Nebentisch, gegen einen für ihn unangenehmen Spieler, 5 Sätze lang vergebens und verlor im Entscheidungssatz mit 9:11.

Im hinteren Paarkreuz hatte es unser Jugendspieler Levin mit einem, sportlich teilweise grenzwertigen, Spieler zu tun. Levin spielte zwar gut mit, konnte aber nur einen Satz für sich entscheiden und verlor somit mit 1:3. Ludwig spielte heute sehr konzentriert und nervenstark. Nach dem er 1:2 in den Sätzen zurück lag, konnte er Satz 4 mit 14:12 und dann auch Satz 5 mit 11:5 gewinnen und brachte uns den ersten Einzelsieg des Tages.

Im vorderen Paarkreuz kämpfte sich Andreas mal wieder in einen 5. Satz um diesen aber leider denkbar knapp mit 9:11 zu verlieren. Am Nebentisch hatte Kai-Uwe auch in seinem zweiten Einzel, gegen einen stark aufspielenden Gegner, keine Chance.

Somit fehlte den Lörrachern nur noch ein Punkt zum Sieg. Helmut kam anfangs überhaupt nicht ins Spiel und verlor Satz 1 und 2 relativ klar. Er versuchte zwar in Satz 3 nochmals alles musste diesen aber mit 9:11 abgeben und somit war die Niederlage besiegelt.

Nach kurzer aufkeimender Hoffnung nach den Doppeln, war nach vielen knappen Niederlagen und nur einem Einzelerfolg, die Ernüchterung, über die am Ende (zu) deutliche 3:9 Niederlage, groß.

Für unsere Herren 2 geht es am Freitag, 15.10.2021 im Pokal beim FC 08 Bad Säckingen wieder an die Tische.

Über 4 Stunden Nervenkitzel in Endingen

Das war nichts für schwache Nerven: Mit 8:8 in den Spielen und mit 31:37 Sätzen trennte sich unsere Herren 1 beim Auswärtsspiel in der Landesliga am Samstag, 02.10.2021 vom TTC Endingen.

Unser Team musste krankheitsbedingt auf Christian Franosz verzichten und ging in der Aufstellung Jonas Suhr, Ralf Bachthaler, Steffen Hübbers, Mirco Kima und mit Tim und Dennis Trefzer in Endingen an die Tische.

Los ging es mit den Doppeln. Mit 3:1 mussten sich Steffen und Mirco dem Doppel 1 der Endinger geschlagen geben. Ein ordentliches Stück Gegenwehr mussten Jonas und Tim beim 3:2 Sieg gegen das Doppel 2 der Endinger abwehren. Am Ende gewannen sie jedoch knapp. Auf Messers Schneide stand daraufhin die Partie unseres 3er Doppels, Ralf und Dennis, ehe sie sich mit 2:3 geschlagen geben mussten. Die Anzeigetafel zeigte also ein 2:1 für Endingen nach den Doppeln.

Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Ralf (3:2) und Jonas (3:0) konnten ihre Auftakteinzel im vorderen Paarkreuz erfolgreich gestalten und brachten uns 3:2 in Führung.

Nun kam das mittlere Paarkreuz zum Einsatz. Einen wichtigen Sieg konnte Mirco mit 3:1 einfahren. Das Einzel von Steffen ging in den Entscheidungssatz, in dem sich Steffen leider mit 12:14 geschlagen geben musste.

Beim Spielstand von 4:3 für uns war nun das untere Paarkreuz gefordert. Dennis musste seinem Gegner leider zum 3:2 Sieg gratulieren. Tim konnte die knappen Sätze gewinnen und erreichte einen 3:0 Erfolg gegen seine Endinger Gegnerin. Vor dem zweiten Einzeldurchgang stand der Mannschaftskampf somit 5:4 für uns.

Die Endinger konnten sich im vorderen Paarkreuz für ihre Niederlagen im ersten Einzeldurchgang revanchiere und besiegten Jonas (2:3) und Ralf (1:3) und übernahmen die Führung mit 6:5.

In der Mitte konnten dann Steffen (3:0) und Mirco (3:1) ungefährdete Siege einfahren und brachten unser Team wieder mit 7:6 in Front.

Im hinteren Paarkreuz hätte unser Brüderpaar mit 2 Einzelerfolgen den Auswärtssieg perfekt machen können. Dennis konnte sein Spiel recht sicher mit 3:1 gewinnen und machte somit mindestens das Unentschieden klar. Das Einzel von Tim endete aber leider mit einem knappen Fünf-Satz-Erfolg für den Gastgeber. Nach gewonnenem Satz 1 für Tim gingen die Sätze 2 und 3 an den Endinger. Tim kämpfte sich aber mit einem knappen Sieg im 4. Satz in den Entscheidungssatz. Diesen musste Tim aber dann denkbar knapp mit 10:12 abgeben und seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

Somit musste beim Stand von 8:7 für uns das Schlussdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Jonas und Tim verloren die ersten beiden Sätze knapp, konnten aber dann den 3. Satz mit 11:9 gewinnen. Im 4. Satz war für unser Doppel leider nicht viel drin und mussten sich nach über 4 Stunden mit 1:3 geschlagen und einem 8:8 Unentschieden zufrieden geben.

Unser Team zeigte auch ohne unsere Nummer 2, Christian Franosz, dass wir in der Landesliga mithalten können und das Ziel Klassenerhalt möglich ist.

Für unsere Herren 1 geht es am 09. und 10.10.2021 mit einem Heim-Doppelspieltag weiter. Am Samstag um 18:30 Uhr erwarten wir die 4. Mannschaft der FT V. 1844 Freiburg und am Sonntag ist um 10:30 Uhr der TTC Borussia Grißheim zu Gast in Hasel.

Mädchen mit Sieg und Niederlage

Am Mädchenspieltag am Sonntag, 03.10.2021 in Wehr traf unsere Mädchen U15 auf die beiden Mädchenteams des TTC Schopfheim-Fahrnau.

Zuerst trafen unser Duo, Talea Ebert und Nisreen Alaliwe, auf die U18-Mädchen des TTC Schopfheim-Fahrnau. Talea hatte in beiden Einzeln keine Probleme und gewann jeweils klar mit 3:0. Nisreen konnte ihr erstes Einzel ausgeglichen gestalten, musste sich am Ende aber doch mit 1:3 geschlagen geben. Im zweiten Einzel war nicht viel zu holen und sie musste ihrer Gegnerin zum 3:0 Sieg gratulieren. Somit musste das Doppel die Entscheidung bringen. Unsere Mädels konnten Satz 1 und 3 deutlich gewinnen und verloren aber Satz 2 und 4 ebenfalls deutlich. Im 5. Satz starteten unsere Mädels stark und führten schnell 4:0, mussten aber noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen. Von da an schlichen sich einige kleine Fehler bei unserem Doppel ein und so verloren wir das Doppel und auch das gesamte Spiel mit 2:3.

Im zweiten Spiel warteten die U15-Mädchen des TTC Schopfheim-Fahrnau. In den Einzeln sah es wieder ähnlich aus wie im ersten Spiel. Talea konnte beide Spiele (3:1 und 3:0) gewinnen und Nisreen musste sich zweimal 0:3 geschlagen geben. Damit musste wieder das Doppel die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. Talea und Nisreen verloren den 1. Satz, steigerten sich dann aber und konnten die Sätze 2 bis 4 gewinnen und konnten mit dem 3:1 Sieg im Doppel den 3:2 Gesamtsieg einfahren.

Die Mädchen haben ihre 4 Spiele somit schon alle absolviert und werden wohl am Ende leider nur den 4. und somit vorletzten Platz belegen. Wir hoffen aber, dass unser Team dann in der Rückrundenmeisterschaft die Erfahrungen nutzen kann und sich weiter steigern werden.

Punkteteilung in Nollingen

Die U18 musste am Samstag, 02.10.2021 beim SV Nollingen auf Mannschaftsführer Franz Gütter verzichten. Für ihn spielte Talea Ebert aus der U15 zusammen mit den Stammspielern Levin Marino und Nele Schmidt.

Schon das Doppel von Levin und Nele war sehr spannend und mit einigen sehenswerten Ballwechseln gespickt. Am Ende konnte sich unser Duo knapp mit 13:11 im Entscheidungssatz durchsetzen.

Parallel trat Talea zu ihrem ersten Einzel in der U18 an. Sie spielte sehr nervös und ängstlich, konnte aber trotzdem mit der Nummer 2 der Nollinger mithalten, musste sich aber doch mit 1:3 geschlagen geben.

Nele konnte gegen die Nollinger Nummer 1 den ersten Satz in der Verlängerung gewinnen, spielte danach auch weiterhin gut mit und musste am Ende aber doch dem Gegner zum 3:1 Sieg gratulieren.

Levin ging etwas angeschlagen in die Partie, hatte aber beim 3:0 keine Probleme mit der Nummer 2 von Nollingen.

Im zweiten Einzel von Nele war für sie gegen die Nummer 3 von Nollingen leider nichts zu holen und sie verlor mit 0:3.

Am Nebentisch konnte Levin, nach kurzer Schwächephase in Satz 2, die Nollinger Nummer 1 mit 3:1 besiegen.

Nun durfte Talea zum zweiten Mal an den Tisch und verlor sehr knapp mit 1:3 gegen die Nummer 3 der Nollinger.

Parallel konnte Nele nach verlorenem ersten Satz die Nollinger Nummer 2 mit 3:1 besiegen und so stand es vor den letzten beiden Einzeln 4:4.

In den letzten beiden Spiele trafen jeweils die Nummer 1 auf die Nummer 3. Levin gewann souverän mit 3:0 und Talea musste sich mit 0:3 geschlagen geben. So stand am Ende ein 5:5 Unentschieden auf der Spielstandsanzeige.

Für unsere U18 geht es nun am 16.10.2021 zu Hause gegen den TTC Schopfheim-Fahrnau weiter.

Erster Saisonsieg für U15

Am Samstag, 02.10.2021 traf unsere U15 zu Hause auf den FC 08 Bad Säckingen. Für unsere U15 gingen Talea Ebert, Silvan Marino und Charlotte Matzner an die Tische.

Im Doppel waren Talea und Silvan in allen Sätzen sehr sicher und konnten ein klares 3:0 einfahren.

Am Nebentisch verlor Charlotte im ersten Einzel den ersten Satz, steigerte sich aber dann und gewann souverän mit 3:1. in den beiden weiteren Einzeln musste sich Charlotte leider jeweils mit 0:3 geschlagen geben.

Talea und Silvan spielten beide sehr souverän und gewannen jeweils alle ihrer 3 Einzel mit 3:0.

Somit stand am Ende ein 8:2 Sieg auf der Anzeigetafel.

Weiter geht es für unsere U15 am Samstag, 16.10.2021 beim TTC Schopfheim-Fahrnau 2.

Mädchen mit 2 Niederlagen

Beim Mädchenspieltag am 19.09.2021 in Wehr trat unser Team mit Talea Ebert und Nisreen Alaliwe an.

Im ersten von 2 Mannschaftsspielen traf man auf den ESV Weil am Rhein. Talea spielte im ersten Spiel noch etwas nervös und musste sich überraschend klar mit 0:3 geschlagen geben. Nisreen konnte am Nebentisch teilweise sehr gut mithalten, musste ihrer Gegnerin aber trotzdem zum 3:1 Sieg gratulieren.

Im anschließenden Doppel konnten unsere Mädchen zwar die Sätze ausgeglichen gestalten, konnten aber leider keinen für sich entscheiden.

Im zweiten Einzeldurchgang war Nisreen gegen die starke Nummer 1 von Weil beim 0:3 chancenlos. Talea begann gegen die Nummer 2 von Weil wieder sehr unkonzentriert und verlor die ersten beiden Sätze. Ab Satz 3 steigerte sich Talea von Ballwechsel zu Ballwechsel, gewann die folgenden 3 Sätze und sicherte noch den Ehrenpunkt bei der 1:4 Niederlage.

Nach einer kurzen Pause ging es auch schon mit dem 2. Mannschaftsspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten und Gastgeber, TTC Wehr, weiter. Nisreen musste sich in ihrem Spiel gegen die Wehrer Nummer 2 mit 0:3 geschlagen geben. An Tisch 2 traf Talea auf die 4 Jahre ältere Nummer 1 von Wehr und stärkste Spielerin der Mädchenliga. Talea hielt gegen die Materialspielerin sehr gut mit und hätte auch fast einen Satz für sich entscheiden können. Am Ende behielt die erfahrenere Spielerin aber mit 3:0 die Oberhand.

Im Doppel konnten Talea und Nisreen in einem ausgeglichenen Spiel nur einen Satz gewinnen und mussten den Wehrerinnen zum 3:1 Sieg gratulieren.

Nisreen hatte es nun mit der Nummer 1 des TTC Wehr zu tun und war leider klar mit 3:0 unterlegen. Talea machte es am Nebentisch wieder spannend. Nach dem sie den 1. Satz nach Satzbällen noch in der Verlängerung abgeben musste, verlor sie den Faden und auch Satz 2 und lag somit wieder mit 0:2 im Hintertreffen. Nach einer kleinen taktischen Umstellung und besserer Körpersprache von Talea konnte sie das Spiel wieder drehen und gewann am Ende mit 3:2 und sicherte wieder den Ehrenpunkt bei der erneuten 1:4 Niederlage.

Das nächste Mädchenspiel findet am 03.10.2021 gegen den TTC Schopfheim/Fahrnau U18 statt.

Deutliche Niederlage

Unsere Herren 2 trat am 18.09.2021 in der Aufstellung Dennis Trefzer, Andreas Raimann, Kai-Uwe Marx, Alexander Usinger, Helmut Kima und Lajos Burdack beim TTC Karsau an.

In den Eingangsdoppeln konnten Andi/Alex überraschend das Doppel 1 der Karsauer nach verlorenem 1. Satz mit 3:1 bezwingen. Am Nebentisch starteten Dennis/Kai-Uwe zwar mit 6:2 sehr gut in den 1. Satz um dann aber komplett den Faden zu verlieren und Satz 1 und 2 gingen an die Karsauer. Nach kleinen taktischen Umstellungen konnten die beiden Satz 3 und 4 gewinnen, mussten sich aber im 5. Satz doch geschlagen geben. Unser Doppel 3, Helmut/Lajos, spielte zwar sehr gut mit, waren aber am Ende doch mit 0:3 unterlegen.

Im vorderen Paarkreuz war Andi gegen die sehr stark aufspielende Nummer 1 der Karsauer chancenlos und verlor mit 0:3. Zwar musste sich Dennis parallel auch mit 0:3 geschlagen geben, jedoch waren alle Sätze sehr knapp.

In der Mitte war das Glück nicht auf unserer Seite. Alex musste sich nach gutem Kampf mit 1:3 geschlagen geben. Kai-Uwe musste sich nach 4 umkämpften Sätzen, dem am Ende glücklicheren Gastgeber zum Sieg gratulieren.

Im hinteren Paarkreuz entwickelten sich 2 Krimis. Lajos spielte stark auf gegen die Nummer 5 der Karsauer. Er konnte beim Stand von 2:1 in Sätzen seine Mätchbälle im 4. Satz nicht nutzen, und musste sich dann im 5. Satz geschlagen geben. Helmut verlor am Nebentisch Satz 1 unglücklich, übernahm dann aber die Oberhand und gewann die Sätze 2 und 3. Mitte des 4. Satzes verlor Helmut etwas das Konzept und musste den Satzausgleich hinnehmen. Im 5. Satz war es ein offenes Spiel und sein Gegner war am Ende etwas mutiger uns gewann somit das Spiel.

Beim Spielstand von 8:1 für Karsau folgte das Duell der beiden Einser. Leider musste sich Dennis trotz starker Gegenwehr deutlich mit 0:3 geschlagen geben.

Am Ende steht eine etwas zu hoch ausgefallene 9:1 Niederlage auf der Spielstandsanzeige.

Weiter geht es für die Herren 2 am 02.10.2021 beim TTC Lörrach.