Herren 1 – FT V. 1844 Freiburg IV 9:7

Im zweiten Spiel an diesem Wochenende trafen wir auf den Tabellenführer der Landesliga, den FT V. 1844 Freiburg 4. Als Tabellen-Achter erhofften wir uns zunächst nicht allzu viel von diesem Spiel. Zumal unsere Nummer 2 (Christian Franosz) nicht mitspielen konnte und jeder um einen Platz aufrutschen musste, um für die Nummer 1 der zweiten Mannschaft (Andreas) Platz zu machen.

Nach 3 Doppeln und 7 Einzelspiele konnte man nur 3 Punkte holen und lag schon mit 7:3 zurück.

Doch dann starteten wir eine Siegesserie. Niemand gab mehr als einen Satz ab und sogar das Schlussdoppel konnten wir nach nur 3 Sätzen für uns entscheiden. Während man am Vortag noch 4 Doppelspiele abgab, konnten wir heute mit einer 2:2 Bilanz nach Hause gehen.

Mit diesem Sieg wird der Klassenerhalt immer realistischer. Unsere nächsten Spiele finden im März statt.

Punkte für Hasel: Suhr / Hübbers (2), Suhr (1), Bachthaler (1), Hübbers (1), Raimann M. (2), Kima (1), Raimann A. (1)

Herren 1 – SB Sonnland Freiburg 8:8

An diesem Samstag spielte unsere erste Mannschaft gegen einen direkten Konkurrenten. Nachdem wir letzte Woche verloren haben, müssen wir dieses Wochenende punkten, um nicht abgehängt zu werden.

Doch leider verloren wir alle 3 Doppelspiele und lagen sofort zurück.

Die Partie verlief trotzdem sehr spannend und wir konnten den Rückstand immer weiter aufholen. So gelang es uns kurzzeitig mit 6:5 in Führung zu gehen und diese auch bis zum Schlussdoppel zu halten. Jedoch gewannen die Gäste aus Freiburg das Schlussdoppel in 5 Sätzen.

So konnte man wenigstens ein Unentschieden gegen den SB Sonnland Freiburg erzielen. Unsere Doppelleistung war ein Weiteres mal zu schlecht, und mit 4 verlorenen Doppelspielen ist es schwierig ein Match für sich zu entscheiden. Morgen kommt der Tabellenerste (FT V. 1844 Freiburg 4) nach Hasel.

Punkte für Hasel: Suhr (2), Franosz (1), Bachthaler (1), Raimann (2), Kima (2)